Was Dir sein Schweigen sagen will…

By Nicole 1 Jahr agoNo Comments

Manchmal ändern sich die Dinge sehr schnell in der Beziehung. Zwei erwachsene Menschen, die sich zu kennen glauben, erleben die Realität auf unterschiedliche Weise, auch wenn man das oft aus den Augen verliert. Besonders, wenn man zusammen lebt.

Man, oder sehr oft: Frau glaubt zu wissen, was in ihrem Mann vorgeht, was ihn bewegt und antreibt. Doch plötzlich wendet er sich ab und ist nicht mehr zugänglich. Er verschließt sich emotional und ist nahezu nicht mehr ansprechbar.

Die Frau fällt aus allen Wolken und versteht die Welt nicht mehr. Sie ist wütend, verletzt, versucht ihn zur Rede zu stellen. Doch was passiert ist, dass er in ein noch tieferes Schweigen verfällt…

Kein Beziehungscoaching mehr

Mir hat eine Frau geschrieben, die eben diese Probleme in ihrer Beziehung hat. Sie hätte gerne ein Beziehungscoaching. Doch an dieser Stelle muss ich, so leid es mir tut, deutlich machen, dass wir keine individuellen Coachings mehr anbieten. Wir sind jetzt vollkommen auf das Kongress Coaching fokussiert. Wir machen in nächster Zeit nichts mehr zum Thema Beziehungen.

Deine Ohnmacht ist eine Illusion

Dennoch möchte ich gerne antworten, weil die Frau ja wirklich große Probleme hat, weil ihr Mann ihr nicht zuhört, nicht berührbar ist, kein Kontakt möglich ist. Sie ist tief verzweifelt in ihrer Beziehung und sie möchte doch gesehen werden und geliebt werden. Sie will in Kontakt sein und reden und offen sein.

Solche verzweifelten Anfragen bekommen wir immer wieder. Es ist echt heftig so ohnmächtig zu sein. So im Schmerz zu sein, so verzweifelt zu sein. So gar keine Möglichkeit zu haben, was zu ändern. Warum mir das so wichtig ist, darauf zu antworten ist: Weil das alles nicht stimmt.

Du hast es in der Hand

Wenn Du nicht im Kontakt bist mit Deinem Mann, dann bist Du nicht im Kontakt mit Deinem Mann. Das heißt: Geh Du in Kontakt zu ihm.

Spür hin, da ist vielleicht ein Schmerz bei ihm da. Es geht nicht darum, das Du es interpretierst und sagst: „Ich sehe, dass da ein Schmerz ist“. Nein. Spüre einfach nur, wie es Deinem Mann geht. Sei da für ihn.

Denn Du bist dafür verantwortlich, ob Du in Kontakt bist mit jemandem, oder mit etwas. Du kannst Dich berühren lassen von Allem. Sei es nun eine kleine Katze, die da herumhüpft, oder der Gockelhahn im Hintergrund, hier auf Koh Lanta, oder der Baum, der da vor mir hochwächst…

Lies hier weiter, wenn Du erfahren willst, die Du es schaffst, Dein Herz sprechen zu hören.

Lass Dich von Allem berühren!

Es ist vollkommen egal, Du kannst entscheiden, ob Du berührt wirst, oder nicht. Nicht Dein Mann. Nicht Der Baum. Nicht das Kätzchen. Ja, es ist schwierig. Weil das erste, was in Kontakt treten will mit Dir, ist Dein Schmerz. Deine Verzweiflung.

Dein Schmerz ruft danach gesehen zu werden und Du sagst, Dein Mann soll es sich anschauen! Nein. Es ist Dein Job. Es ist Dein Job hinzuschauen, auf Deinen Schmerz und es ist Dein Job hinzuschauen auf all das, was Dir begegnet. Es anzunehmen. Lies hier weiter und Du erfährst, wie Du in Kontakt kommst mit Deinem Schmerz…

Um dazu in der Lage zu sein, musst Du als allererstes Deine Bedürftigkeit annehmen. Näheres dazu findest Du hier.
Oder Du wehrst Dich dagegen.

Aber wenn Du Krieg spürst, und spielst, dann wirst Du Krieg ernten. Dann wirst Du Widerstand ernten. Ganz einfach. Öffne Dein Herz, sag Ja zu Deinem Schmerz der da ist, sag Ja zur Verzweiflung, die da ist.

Der Schmerz ist pure Kraft!

Die Verzweiflung ist wunderbar, wenn man sie annehmen kann. Ich kenne das. Ich kenne die Verzweiflung sehr, sehr gut, die Ausweglosigkeit. Die angenommene Ausweglosigkeit ist Hingabe.

Hier ist ein Artikel, der genau darauf näher eingeht.

Aber so lange wir uns dagegen wehren, solange sich irgendwas in uns gegen die Ausweglosigkeit wehrt…fechten wir einen der heftigsten Kämpfe aus. Und genau so ist es beim Schmerz.

Das ist pure Kraft! Das ist Leben, das ist wirklich Leben. Aber so lange in Dir etwas dagegen kämpft, gegen Dich kämpft, gegen den Schmerz, gegen das Sterben… So lange ist es ein Gemetzel, ein unglaubliches Gemetzel. Dieses Gemetzel sieht man überall auf der Welt.

Beziehung ohne Forderungen…

Also, sieh Dich selbst, geh in Kontakt mit Dir selbst, geh in Kontakt mit Allem was ist, mit Deiner Beziehung zu Deinem Mann, mit allen Gefühlen, die da sind. Geh in Kontakt, sag : „Hallo Schmerz. Hallo Verzweiflung. Hallo Mann, ich bin da, ich möchte Dir begegnen.

Sage nicht: „Ich möchte etwas von Dir.“ Sage nicht: „Ich brauche etwas von Dir“. Ja, Du brauchst etwas, aber das kannst Du ausdrücken, ohne etwas zu fordern.

Wenn Du damit Schwierigkeiten hast, Deine Gefühle ganz zu fühlen, dann lies hier weiter…

Mein Plädoyer ist: Du entscheidest ganz allein, ob Du in Kontakt bist mit jemandem, oder eben nicht. Nicht Dein Mann, und nicht irgendjemand anderes.

Alles Liebe Dir, Dein Thomas.

PS

Möchtest Du erfahren, wie wir es aus unserem absoluten Tiefpunkt der Verzweiflung und Ohnmacht geschafft haben, absolut glücklich zu sein und zeit- und ortsunabhängig zu wirken?

Die folgenden 11 Erfolgsgeheimnisse, die wir Dir hier präsentieren, haben uns am meisten geholfen, unseren Herzensweg zu gehen und vom Reden ins Tun zu kommen. 

Kommentare

Kommentare

Category:
  Allgemein

Leave a Reply

Your email address will not be published.

HEUTE: "5 Schritte zur Selbstheilung" mit Katharina & Thomas Nestelberger >>>
KOSTENLOS TEILNEHMEN
HEUTE: GRATIS TRAINING

Zur optimalen Nutzung unserer Seite verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen