Katharina Nestelberger.

Eine kleine Geschichte von einem großen Traum…

Anfang 2014 hatte ich nichts. Keinen beruflichen Erfolg, kaum Einnahmen. Von Anlagen oder irgendwelchen rettenden Ersparnissen ganz zu schweigen.

Ich hatte alles auf meine Selbstständigkeit als Heilerin und in meine eigene Praxis gesteckt. Doch plötzlich fühlte ich mich unerfüllt von meiner Idee. Das trieb mich nicht nur finanziell an den Rand der Verzweiflung, sondern stellte auch meine berufliche Zukunft in Frage. Die drängendste Frage aber war:

Wie sollte ich die nächsten Monate meine Rechnungen bezahlen können?

Ich träumte davon, viele Menschen mit den Themen zu erreichen, die mir am Herzen liegen, finanziell frei zu sein und gleichzeitig mit meinem Mann Thomas an die schönsten Strände der Welt zu reisen. Doch wie sollte dieser Traum Wirklichkeit werden? Für mich war der Weg dorthin klar: ein Online-Business gründen.

Ein Hirngespinst? Schließlich hatte ich null Ahnung von Technik, Online-Marketing & erfolgreichen Strategien im Internet. Doch meine innere Stimme sagte mir eindringlich und radikal: “Gehe für Deinen Traum, koste es was es wolle.”

Radikal alles loslassen

Alleine kam ich aus der Nummer nicht mehr raus. Zum Glück stellte mir Thomas an einem blitzblauen Frühlingstag die entscheidende Frage, die mich mitten ins Herz traf: “Willst Du wirklich dauerhaft um die Welt reisen und Dir unterwegs Dein Online-Business aufbauen?”.

Meine Antwort war sonnenklar: “JA, genau das will ich!”. So eindeutig hatte ich das bisher nie zuvor formuliert. Alles ganz einfach oder? Nicht ganz.

Direkt nach dieser Eingebung gingen die Alarmglocken in meinem Kopf an: “Was sagst Du da? Hast Du schon mal über die Konsequenzen nachgedacht?”. Aber was sollten diese Konsequenzen sein? Musste ich nun alles aufgeben, was ich hatte? Meine Glaubenssätze ändern?

Der Boden unter meinen Füßen war weg und ich fühlte mich, als hätte jemand mein Leben kurzerhand auf den Kopf gestellt. Einerseits war ich elektrisiert von den neuen Möglichkeiten und gleichzeitig spürte ich tiefe Angst davor, die gewohnten Sicherheiten aufzugeben.

Doch meine innere Stimme sprach klar und kompromisslos: “Setze alles auf die Erfüllung Deines Traums!”
Dann mal los: Ich hängte meine Heilertätigkeit in meiner Praxis endgültig an den Nagel und wir verkauften unseren gesamten Besitz bis auf ein altes Auto, 2 Laptops und einen Koffer mit dem Nötigsten.

Die Reise in absolutes Neuland konnte losgehen!

Aller Anfang ist schwer

Doch nachdem das Loslassen eigentlich ganz gut geklappt hatte, wurde der Weg schnell steiniger. Nach 6 Monaten intensiver Arbeit an meinem Online-Business zum Thema Partnerschaft hatte ich nur knapp über 70 E-Mail Adressen gesammelt. Also im Grunde nichts. Auf jeden Fall viel zu wenig für ein nachhaltiges Unternehmen!

Ich erkannte schnell, dass es Reichweite war, die mir fehlte, um die Kunden zu gewinnen, die später meine Coaching-Produkte kaufen sollten. Wie sollte das nur klappen?

Doch neben meiner tiefen Verzweiflung wusste ich tief im Inneren, dass ich eines Tages hunderttausende Menschen erreichen würde. Doch wie?

Mich 100% entscheiden

Durch den  Verkauf meines bescheidenen Hab und Guts hatte ich wieder Geld – aber das sollte leider nicht lange reichen.

Zufällig hörte ich kurz nach meinem Neustart das erste Mal von Online-Kongressen. Wenn man sich als Expertin auf einem Gebiet positionieren will und dabei noch eine gute Reichweite schaffen möchte, sollten Online-Kongresse das ultimative Tool sein. Noch bevor ich mich groß schlau machen konnte, kam ein Coach kam auf mich zu, mit dem Angebot mich beim Kongressaufbau zu unterstützen. Ein Geschenk des Himmels.

Es war klar, dass ich sein Angebot annehmen musste, jedoch kostete das Coaching genausoviel, wie ich soeben durch den Verkauf eingenommen hatte. Ich stand vor der Wahl: die Summe wie geplant für die nächsten 2 Monate als Existenzsicherung zurückzulegen oder alles zu riskieren und meinem Ruf zu folgen.

Und weißt Du was ich tat? Ich sprang ins kalte Wasser. Hatte ich Angst? Ja, krass viel sogar. Hielt sie mich davon ab, meinen Weg zu gehen? Nie und nimmer!

Das Universum als Helfer

Ich buchte kurzerhand das Coaching. Und dann kam die große “Belohnung” :) Durch Zufall bekam Thomas ein paar Tage später ein Einschreiben mit der überraschenden Nachricht über eine Auszahlung seiner unerwarteten zweiten Abfindung. Und diese Summe war sogar noch höher als die ausgegebenen Coachingkosten. Das Leben war mit uns. Die Reise um die Welt konnte beginnen.

Es fühlte sich an, als hätten wir eine Reihe Domino-Steine angestoßen. Wenn Du Dich nach Deinem Herzen entscheidest, passt plötzlich alles zusammen!

Trotz aller Hindernisse…

Ich brach zuerst nach Peru zum Machu Picchu auf und fühlte mich das erste Mal im Leben wirklich frei. Während ich dort Heilige Pfade beschritt, erstellte ich den ersten “Online Beziehungs Kongress”. Und prompt poppten meine Blockaden auf. Ich fühlte mich nicht gut genug, hatte Angst den Karren in den Dreck zu setzen, fühlte mich ausgeliefert und hilflos in dieser Online-Technikwelt und ärgerte mich über mein klägliches Vorwissen.

Doch ich kämpfte Tag für Tag, machte Fehler, fiel nieder, stand wieder auf und ging weiter.  Ich eignete mir Schritt für Schritt alles selbst an, denn zu dieser Zeit gab es weder ein begleitendes Coaching, noch Vorlagen oder Materialien für Online-Kongresse. Mein zuvor gebuchtes Coaching war nach wenigen Einzelcoaching-Stunden vorbei und ich musste die Umsetzung auf mich allein gestellt bewältigen.

Ich recherchierte, lernte von meinen Interviewpartnern, anderen Online-Unternehmern, Marketing-Experten und weiteren Coaches. Ich erfand Neues, suchte mir Vorbilder im amerikanischen Raum und erarbeitete mir alle technischen Details und Elemente eines Online-Kongresses, so wie wir ihn heute kennen.

Der große Erfolg

Doch jeder Fehler, jedes Haareraufen, jedes nicht Weiterwissen und weitergehen hatte sich gelohnt! Der Erfolg blieb nicht aus…

Im Herbst 2014 ging ich mit einem der ersten Online-Kongresse im deutschsprachigen Raum an den Start. Ich erreichte in einer Woche 5.811 Teilnehmer und fuhr einen Umsatz von 25.099,25 Euro ein. Ich war im Flow!

Es kamen täglich an die hundert begeisterte Feedbacks herein und ich war danach monatelang mit ersten Affiliate-Partnerschaften und Beziehungscoachings ausgebucht. Ich fühlte mich in meiner damaligen mutigen Entscheidung bestätigt und konnte mein Glück kaum fassen. Begeistert von dem Erfolg arbeitete ich umso härter.

Der Absturz

Wirklich: Alles schien wie im Märchen. Ich war 100%ig motiviert, ich war erfolgreich. Doch das Glück sollte nicht lange halten.

Im Frühling 2015 hörte ich zum ersten Mal nach langer Zeit nicht auf meine innere Stimme, die immer lauter rief: “Mach einen Kongress zum Thema “Spiritualität & Erwachen”.” Doch ich traute ihr diesmal nicht über den Weg. Mein Kopf war mir zu sehr im Weg. Ich war unsicher, ob ich mit diesem “abgehobenen” Thema große Resonanz bekommen würde. Dann habe ich auch noch den Fehler gemacht, bei anderen Coaches nach deren Einschätzung zu fragen und natürlich stimmten sie meinen Zweifeln zu. So weigerte ich mich monatelang, meiner inneren Stimme zu folgen.

Rückblickend kann ich erkennen, dass mit meiner Reaktion auf meine innere Stimme auch alles andere ins Stocken geriet: Thomas und ich hatten wieder ein Haus in Österreich. Das Reisen hatten wir erstmal an den Nagel gehängt.  Eins kam zum anderen: Plötzlich begannen die Einnahmen zu stagnieren, bald konnten wir die Miete nicht mehr bezahlen und wir mussten ausziehen.

Ich weiß noch genau, wie ich mit den letzten Euros in meiner Börse Radieschen kaufte und mich auf eine Parkbank setzte.  Mit dem allerletzten Geld auf unserem Konto fuhren wir nach Deutschland zu einem “Erwache Retreat”, ohne zu wissen wo wir danach unterkommen könnten.

Auf der Rückreise nach Österreich verursachte ich einen glimpflichen Auffahrunfall. Unser Auto, in dem wir notfalls hätten übernachten können, brach als Totalschaden zusammen. Ich war am Ende. Und erwachte endlich.

Der Riesendurchbruch

Ich wusste: jetzt oder nie! Der Erwachekongress musste endlich auf die Erde und es gab keinen Weg daran vorbei. Meine Erlebnisse der letzten Monate wollte ich zum Wohl für andere Menschen verpacken. Ich sah mich berufen, meinen Teil zum kollektiven Erwachen beizutragen.

Unser Freund und jetziger Business-Partner Georg bot seine Hilfe an und beherbergte Thomas und mich in seiner kleinen Wohnung. Tür an Tür erstellte ich mit den beiden in nur 7 Wochen den Kongress. Das, was so lange in mir – ins uns – geschlummert hatte, durfte endlich raus. Wir waren wieder im Flow.

Die Domino-Steine kippten wieder und als wir im November 2015 live gingen sprengten wir alle Rekorde. Byron Katie, Sri Mooji, Samarpan… die bekanntesten spirituellen Lehrer waren mit uns an Bord. Die Teilnehmer liebten die Interviews und kauften wie verrückt unser Paket. Ich war fassungslos.

Fast 10.000 Teilnehmer fieberten mit und wir nahmen über 60.000 Euro ein. Ich bin heute noch dankbar für diese unglaubliche Bestätigung dafür, dass es immer das Richtige ist, auf sein Herz zu hören. Das ist auch eine der wichtigsten Botschaften, die wir in unseren Kongressen immer wieder mitteilen.

Dieser Kongress hat die spirituelle Szene im deutschsprachigen Raum nachhaltig verändert. Die Menschen waren hellauf begeistert und begannen uns die Tür einzurennen – mit dem Wunsch von uns zu ihrem eigenen Kongress gecoacht zu werden. Und das, noch bevor ich dazu überhaupt ein Angebot veröffentlicht hatte! So gründete ich kurzerhand mit Thomas und Georg die “MindHeart LP” und baute die MindHeart Kongress.University auf.

Meine Vision ist es, mein Herz zu leben, mein Traumleben zu verwirklichen und Dir zu zeigen, wie Du das auch schaffst. Ich bin überzeugt davon, dass jeder seine Träume leben kann, wenn er seinem Herzen folgt. Manchmal braucht man nur eine kleine Hilfe – so wie wir damals von Georg.

Meine Vision Leben

Seit November 2015 kippen die Domino-Steine immer weiter. Ich bin bis heute nicht mehr zu stoppen und es fühlt sich so unglaublich gut und richtig an.

Mit meinem MindHeart-Team veranstaltete ich bisher vier große Online-Kongresse mit weit über 50.000 begeisterten Teilnehmern. Ich bekomme fast täglich berührendes Feedback von Menschen, die durch uns ihr Leben verändern konnten. Und jedes einzelne erfüllt mich mit purer Freude.

Es ist verrückt…Wenn Thomas und ich in Deutschland und Österreich sind, sprechen uns die Leute auf der Straße an und möchten Fotos mit uns :)!

Ich bin so stolz darauf, was wir mit vereinten Kräften geschafft haben! Ich habe mit meinem Team über Hundert Kongressveranstalter hervorgebracht, die wiederum jeweils 1000e Menschen erreicht und berührt haben. Insgesamt haben schon weit über 1.000.000 Menschen direkt und indirekt von uns profitiert. In dieser Hinsicht kann ich es manchmal gar nicht richtig fassen, wie sehr ich einen Einfluss auf das Gute in dieser Welt habe.

Und wenn es einmal läuft, dann läuft es: Auch das Traumleben ließ nicht auf sich warten :) Seit Anfang 2016 reise ich mit Thomas an die schönsten Orte der Erde: Bali, Hawaii, die Bahamas, Peru, Florida, Mexiko etc. – gerade leben wir in Costa Rica im Urwald mit Affen und High Speed Internet ;)

Make IT Happen!

Jetzt weißt Du, dass ich nicht nur einmal, sondern mehrmals ganz tief unten war… ich wusste nicht weiter und war verzweifelt. Und jeder kleine Schritt nach vorne hat sich gelohnt! Heute unterstütze und begleite ich mit meinem Team in unserer MindHeart Kongress.University Weltveränderer, Visionäre und Pioniere, für ihre Träume einzustehen und ihr volles Potenzial als Online-Unternehmer zu leben.

Wie ich es geschafft habe, ein authentisches Herzensbusiness & nachhaltigen Erfolg zu verbinden und wie auch Du das erreichen kannst, gebe ich u.a. in kostenlosen Webinaren und Interviews weiter.