Wie Du auf Dein Herz hörst

By Nicole 1 Jahr ago2 Comments

Absolute Klarheit in unseren Entscheidungen. Das ist es doch, was wir alle wollen. Kein ewiges Grübeln, keine schlaflosen Nächte und keinen Mindfuck.

Doch wie geht das? Wie spüre ich, wann mein Herz spricht und wann ich Entscheidungen aus der Angst heraus treffe? Immer wieder erreichen mich hier auf Koh Lanta Fragen danach, wie man diese innere Sicherheit erfahren kann.

Ich sage es Dir wie es ist: Nie. Du kannst es nie zu 100% wissen, ob gerade Dein Herz die Antwort gibt, oder die Angst. Aber Du kannst es prüfen.

Angst frisst Herz

Du kannst es für Dich ehrlich prüfen. So ehrlich, wie es Dir möglich ist. Frage Dich folgendes: Kommt die Antwort aus einer Annahme der Situation? Oder kommt sie aus dem Nein, dem Widerstand zu Deinen Gegebenheiten?

Das ist wirklich etwas, das Du erforschen musst: Weichst Du der Situation aus oder stellst Du Dich ihr offen entgegen? Da musst Du so genau wie möglich sein, denn wir nehmen nie zu Hundert Prozent alles an.

In jeder Situation, und sei sie noch so klar, steckt immer noch ein kleines Nein. Irgendwo gibt es immer noch einen kleinen Abstand zwischen Dir und der Unendlichkeit.

Du kennst doch das  Yin und Yang Zeichen: Im weißen Teil ist ein schwarzer Punkt und im schwarzen Teil ist ein weißer Punkt.

Das Schlimmste: Nichts tun

Selbst im größten Ja muss noch ein Nein verborgen sein. Du kannst Dich immer noch dagegen entscheiden. Es gibt immer die Möglichkeit dagegen zu sein, auch wenn es unwahrscheinlich ist.
Du kannst es nie vollkommen wissen, aber Du kannst es prüfen.

Hier ist ein Video von der Katharina, dass die Angst vor Entscheidungen sehr gut beleuchtet.

Und wenn Du Dir ziemlich sicher bist, dass es Dein Herz ist, das spricht, wenn Du statt einer Enge, eine innere Weite spürst, dann mach es! Selbst wenn Du später feststellst, dass Du doch aus dem Widerstand gegen die Angst heraus gehandelt hast. Macht ja nichts!

Das Wichtigste ist, dass Du etwas gelernt hast. Das Schlimmste ist nichts zu tun. Wenn Du nichts tust, wirst Du nie erfahren, was Dein Herz will. Es ist besser falsche Entscheidungen zu treffen und dann zu korrigieren, als keine Entscheidungen zu treffen.

Wir haben viele Fehler gemacht

Katharina und ich haben uns dem vollkommen ausgesetzt, auf dem Weg mit unserem Online-Business. Wir haben viele Fehler gemacht! Am Anfang waren wir das Fastenpaar, dann haben wir viel zum Thema Beziehungen gemacht.

Das war eine schöne Zeit aber jetzt sind wir wirklich angekommen bei dem, was wir immer machen wollten: Ein spirituelles Unternehmen führen, anderen helfen, wirklich aus dem Herzen heraus ihr Leben zu führen.

Wir haben so viele Fehler gemacht, so viel Verzweiflung gespürt und sind scheinbar falsche Wege gegangen. Doch weil wir bereit waren zu lernen und nochmal zu lernen, sind wir jetzt dort, wo wir stehen.

Jeder Fehler war ein weiterer Schritt zu unserem Herzen, eine weitere Einladung noch tiefer zu gehen.Und auf diese Art machen wir auch weiter.

Lass Dich in die Tiefe führen

Wir folgen unserem Herzen in die Tiefe und erfahren immer genauer, wer wir sind. Wir erfahren immer stärker was wir wollen: Immer größer wirken und noch viel mehr Menschen erreichen.

Also prüfe das! Du kannst das wirklich nur individuell für Dich machen. Jeder hat einen anderen Herzensimpuls, wenn er in einer akzeptierenden Haltung in sich hineinspürt. Ich gebe mal ein Beispiel:

Herz -Veganer oder Angst-Veganer?

Seit zwanzig Jahren lebe ich vegan. Ich treffe in der Szene immer wieder auf Fanatiker, die gegen etwas sind, in dem Fall gegen Fleischesser.

Sie sind ständig am Kämpfen, weil sie das Leid nicht spüren wollen. Sie wollen es nicht annehmen, was wir Menschen den Tieren und auch uns selbst antun, wenn wir Fleisch von gequälten Tieren essen.

Die Haltung ist verständlich, doch indem sie gegen diesen Schmerz kämpfen, vermehren sie ihn. Wem nützt es, wenn jeder gegen den anderen hetzt? Die Fleischesser fühlen sich dann auch bedroht und kämpfen gegen die Vegetarier oder Veganer.

Sieh dem Schmerz ins Angesicht

Ich fühle mich der Haltung, die aus der Akzeptanz des Schmerzes heraus handelt, eher zugehörig. Ich sehe hin und nehme wahr was da ist: Ja, da ist Schmerz bei den Tieren, bei den Menschen, bei der Umwelt.

Und aus dieser Akzeptanz heraus mache ich, was mein Herz will. Mein Herz und mein Körper signalisieren mir, dass ich nichts Tierisches zu essen brauche. Wozu auch?

Für mich war das nie ein Problem. Wenn ich das aber aus Widerstand gegen das Fleischessen machen würde, weil ich einem moralischen Konzept folge, dann kämpfe ich gegen mich selbst.

Du kämpfst gegen Dich selbst

Dann kämpfe ich nicht nur gegen die Fleischesser, sondern auch gegen meine Impulse, Fleisch essen zu wollen und Tierisches essen zu wollen. Weil es ja gut schmeckt und weil es ja auch Vorteile hat. Und das gilt es immer zu prüfen.

Jemand anderes, der diese Frage für sich selbst erforscht und aus der Akzeptanz des Schmerzes für Tier und Mensch heraus handelt, kann genau so gut zum dem Schluss kommen, statt auf Fleisch zu verzichten, Biofleisch essen zu wollen.

Derjenige kann sich auch genau so aus der Bewusstheit heraus entscheiden, weiter das Fleisch aus dem Supermarkt zu essen. Jede Entscheidung ist richtig. Das Herz und der Kopf treffen die Entscheidung und jeder erntet sowieso das, was er sät.

Wenn Du ein Kopfmensch bist und es Dir schwer fällt Deine Gefühle zu spüren, kannst Du in diesem Video erfahren, wie Du ins Gefühl kommst.

Falsch gibt es nicht!

Das, was Du tust, hat Folgen. Das muss jeder für sich prüfen. Der eine wird selbst mit veganem Essen krank und der andere bleibt mit Fleischessen gesund.

Es ist ganz individuell. Wir können nicht über alle eine Schablone legen, die allgemein gültig ist. Wir können nicht behaupten vegan zu sein, sei für alle richtig. Nein, jeder muss es für sich selbst prüfen.

Leckerer Grillgeruch?

Ich bin seit 20 Jahren Veganer und trotzdem muss ich es immer wieder für mich prüfen. Wenn mir ein verführerischer Grillgeruch in die Nase steigt, dann muss ich es wieder für mich prüfen! Will ich es heute essen, oder nicht? Ich genieße manchmal den Geruch, meistens riecht es jedoch nicht gut.

Wenn es mich anmacht, dann komme ich auf die Idee, irgendwo eine Eiweisquelle anzuzapfen. Sprossen essen zum Beispiel, oder das Fruchtfleisch von Kokosnüssen.

Prüfe Dich immer, wenn Du Dich fragst, ist es Dein Herz das spricht, oder nicht? Handelst Du aus einem Ja zur Situation, zu dem was ist, oder nicht? Bejahst Du auch die Folgen, die Konsequenzen, die das hat?

Folgst Du Dir selbst oder der Angst?

Das Gleiche gilt auch für Beziehungen: Du spürst ganz klar ein Ja zur Trennung von Deinem Partner oder Deiner Partnerin. Du hast es lang probiert, darüber gesprochen, es geprüft, doch der gemeinsame Weg ist nicht mehr stimmig.

Dann musst Du gehen aber auch die Konsequenzen tragen. Eine Trennung tut immer weh. Du wirst allein sein, und anderen könnten Deine Entscheidung verurteilen. Du musst genau so „Ja“ zu den Konsequenzen sagen.

Lebst Du ein fremdes Leben?

Wenn Du aber nicht aus dem Herzen heraus handelst, wenn ein Nein zu dem was ist in Dir ist, weil Du Angst hast allein zu sein, dann bleibst Du bei Deinem Mann oder bei Deiner Frau. Vielleicht weil Du Angst hast dann kein Geld mehr zu haben oder dass die anderen Dich verurteilen.

Wenn Du diese Ängste nicht annimmst, Dich dagegen wehrst, dann handelst Du aus der Angst heraus.

Ich hoffe, ich konnte Dir den Unterschied klar machen, zwischen den Handlungen aus dem Herzen oder aus der Angst heraus.

Go for it!

Ich wünsche Dir, dass du es gut für Dich überprüfst und dann einfach gehst. Und anhand Deines Handelns und den Folgen die das hat, jeden Moment aufs Neue prüfst: Ist es das, was ich will? Ist es das, was aus meinem Herzen kommt?

Wenn nicht, dann geh den anderen Weg. Dann bist Du halt nicht mehr das Fastenpaar, dann bist du halt nicht mehr der Beziehungscoach.

Ist ja egal. Wir sind einen Weg gegangen und jetzt gehen wir einen neuen Weg. Einen tieferen, einen schöneren für uns, aus dem Gefühl heraus.

Wenn Du unsere 11 Erfolgsgeheimnisse wissen willst, wie wir es auf unserem Weg des Erforschens unserer Gefühle bis zu diesem Zeitpunkt geschafft haben, dann hol Dir unser Gratis Ebook. Du erfährst darin von unserem Weg, der auch voller Verzweiflung war der uns aber auch in die Fülle geführt hat.

Dein Thomas

Kommentare

Kommentare

Category:
  Allgemein

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

HEUTE: "5 Schritte zur Selbstheilung" mit Katharina & Thomas Nestelberger >>>
KOSTENLOS TEILNEHMEN
HEUTE: GRATIS TRAINING

Zur optimalen Nutzung unserer Seite verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Website erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen